Hederbilder
 
 

Schmucktechniken sind etwas ganz Besonderes unter den Farbarbeiten. Jede Arbeit ist ein Unikat, denn keine ähnelt der anderen. Schmucktechniken besitzen etwas Edles und sind nicht alltäglich. Wer sich für eine Schmucktechnik entscheidet, will etwas anderes als andere haben. Eine Schmucktechnik überzeugt durch Individualität und Extravaganz.

Kombiniert mit anderen Details, zum Beispiel einem unifarbenen Sockel oder durch das Einrahmen von Stuckleisten, ergeben Schmucktechniken eine außergewöhnliche und hervorragende Wirkung und werden regelrecht in Szene gesetzt.

Im Folgenden einige Beispiele für Schmucktechniken aus unserem Repertoire:

Die Spachteltechniken, die eleganteste Art der Schmucktechniken.

Es gibt verschiedene Techniken mit unterschiedlichen Ergebnissen in der Fertigstellung. So erhält jede Spachteltechnik eine ganz persönliche Note. In der Auswahl der Farbtöne ist nahezu alles möglich. Ein- oder mehrfarbig oder eine variierende Intensität des Farbtons: Alles kann ganz individuell ausgewählt werden. Im Anschluss sind mehrere Arbeitsgänge nötig, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. Ist alles fertig, wird zum Schluss ein Überzug aus Bienenwachs oder einem ähnlichen Material aufgetragen, das Oberfläche gegen Verschmutzung schüzt. Ein weiterer Vorteil von Bienenwachs ist, dass eine matte oder glänzende Oberfläche geschaffen werden kann .


Die Wischtechniken, die einfachste Art der Schmucktechniken.

In den 1980er und 1990er Jahren war die Wischtechnik ein großer Renner, überwiegend fand sie in Boutiquen, Eisdielen und Bistros, teilweise auch in Wohnbereichen ihre Anwendung. Es galt, mit geringem Aufwand eine große Wirkung zu erreichen. Dies kann die Wischtechnik allemal. Dennoch kommt sie heutzutage kaum noch zur Anwendung. Doch wer weiß, schließlich kommt in der Mode fast alles wieder und auch die Wischtechniken halten einige Überraschungen bereit. Nicht nur bei der Wahl der Farbtöne sind hier keine Grenzen gesetzt. Auch durch die Eigenschaft der unterschiedlichen Intensität der Farbe, die dieser Technik eigen ist, können tolle, individuelle Effekte erzielt werden.      

Die Lasurtechniken, die häufig verkannte Art der Schmucktechniken.

Diese Technik gleicht der Wischtechnik, besitzt jedoch zweifellos eine größere Wirkung. Sie scheint auf den ersten Blick eine aufwendige Spachteltechnik zu sein, ist jedoch weniger arbeits- und zeitintensiv. Natürlich bietet auch diese Schmucktechnik mehrere Möglichkeiten in der Gestaltungs- und Farbtonvariante.    

Sollten Sie einen speziellen Wunsch haben, fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

 
 

04101-587878

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Handwerksgerechte Arbeit und eine termingerechte Ausführung – dafür stehen Frank Stegen und sein Team. Erhalten Sie hier Einblicke in unser Unternehmen und unsere Leistungen.

Video anschauen…

Lernen Sie uns mit unserer Firmenpräsentation näher kennen.

Video anschauen…

facebook

 
 
Farbstreifen